Marken WM 2018: NEYMAR JR

NEYMAR JR

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 014343545
  • Anmeldetag: 08/07/2015
  • Inhaber: NEYMAR SPORT E MARKETING S/S LIMITADA
  • Nizzaklassen: 25

Neymar da Silva Santos Júnior, kurz Neymar Júnior, meist nur Neymar, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer steht seit August 2017 nach dem bisher teuersten Transfer der Fußballgeschichte in Höhe von 222 Mio. Euro bei Paris Saint-Germain in der französischen Ligue 1 unter Vertrag und spielt für die brasilianische Nationalmannschaft.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: PAULO DYBALA

PAULO DYBALA

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 016488967
  • Anmeldetag: 20/03/2013
  • Inhaber: STAR IMAGE LIMITED
  • Nizzaklassen: 9, 16, 25, 28, 41

  • Markentyp: Bildmarke mit Wortelementen
  • Registernummer: EM 016486979
  • Anmeldetag: 20/03/2013
  • Inhaber: STAR IMAGE LIMITED
  • Nizzaklassen: 9, 16, 25, 28, 41

Paulo Bruno Exequiel Dybala ist ein argentinischer Fußballspieler. Der Stürmer steht seit dem 1. Juli 2015 bei Juventus Turin in der Serie A unter Vertrag. Sein Spitzname lautet La Joya (spanisch für Das Juwel). Er bildet im aktuellen Kader der Nationalmannschaft Argentiniens zusammen mit Sergio Agüero, Gonzalo Higuain, Lionel Messi sowie Eduardo Salvio die argentinischen Stürmer für die WM 2018 in Russland.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: HOST BROADCAST SERVICES

HOST BROADCAST SERVICES

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 007346331
  • Anmeldetag: 27/10/2008
  • Inhaber: HOST BROADCAST SERVICES (HBS) S.A.
  • Nizzaklassen: 41

Zum fünften Mal wird das zur Schweizer Infront-Sportrechte-Agentur gehörende Unternehmen Host Broadcast Services (HBS) die Fernsehbilder der Fußball-Weltmeisterschaften nach FIFA-Richtlinien herstellen. Auch für die Produktion des Radiosignals, und für weitere Übertragungsdienste und -einrichtungen wird HBS verantwortlich sein.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: CHRISTIAN ERIKSEN

CHRISTIAN ERIKSEN

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 009622549
  • Anmeldetag: 23/12/2010
  • Inhaber: The Talents Sportsmanagement
  • Nizzaklassen: 25, 28, 35, 41

2012 nahm Eriksen mit der Nationalmannschaft an der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine teil. Er gehörte in allen drei Gruppenspielen gegen die Niederlande, gegen Portugal und gegen Deutschland in der Anfangsformation. Als Gruppendritter schieden die Dänen aus.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: SERGIO RAMOS

  • Markentyp: Bildmarke mit Wortelementen
  • Registernummer: EM 009534645
  • Anmeldetag: 18/11/2010
  • Inhaber: SERMOS 32, S.L.
  • Nizzaklassen: 3, 6, 9, 14, 16, 18, 25, 28, 41

In der A-Nationalmannschaft debütierte er am 26. März 2005 gegen China. Damit war er der erste 18-jährige Debütant seit Torwart Juan Acuña 1941. Mit Spanien nahm er an der WM 2006, der EM 2008, dem Konföderationen-Pokal 2009 der WM 2010 und an der EM 2012 teil. Während Spanien bei der WM 2006 nach einer sehr guten Vorrunde im Achtelfinale am späteren Vize-Weltmeister Frankreich scheiterte, begann 2008 eine einzigartige Siegesserie: Spanien gewann die Europameisterschaft und Weltmeisterschaft hintereinander und verteidigte den EM-Titel 2012.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: errea

  • Markentyp: Bildmarke
  • Registernummer: EM 000812891
  • Anmeldetag: 28/04/1998
  • Inhaber: Erreà Sport S.p.A.
  • Nizzaklassen: 25

Die einzige von Erreà ausgerüstete Fußballnationalmannschaft, die es jemals (Stand 2016) in einen großen Wettbewerb geschafft hat, ist die Isländische Fußballnationalmannschaft, die unter anderem durch einen 2:1-Sieg im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2016 gegen England dem Unternehmen internationale Aufmerksamkeit bescherte.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: PAUL POGBA

PAUL POGBA

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 012540035
  • Anmeldetag: 28/01/2014
  • Inhaber: Aftermath Limited
  • Nizzaklassen: 3, 9, 14, 18, 25, 28, 32, 35, 41

  • Markentyp: Bildmarke
  • Registernummer: EM 012540514
  • Anmeldetag: 28/01/2014
  • Inhaber: Aftermath Limited
  • Nizzaklassen: 3, 9, 14, 18, 25, 28, 32, 35, 41

POGBOOM

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 017050196
  • Anmeldetag: 28/07/2017
  • Inhaber: Aftermath Limited
  • Nizzaklassen: 3, 9, 14, 18, 25, 28, 32, 35, 41

Im Juli 2013 gewann Pogba mit der französischen U-20-Auswahl unter Trainer Pierre Mankowski bei der U-20-WM in der Türkei den Titel und wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Im Finale setzte sich seine Mannschaft gegen Uruguay mit 4:1 nach Elfmeterschießen durch. Im Achtelfinale der Fußball-WM in Brasilien 2014 erzielte er das erste Tor im Spiel gegen Nigeria. Am Ende des Spiels wurde er zum Man of the Match gewählt. Außerdem wurde er am Ende des Turniers von der FIFA zum besten Nachwuchsspieler gewählt.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: ZABIVAKA

  • Markentyp: Bildmarke
  • Registernummer: EM 015855786
  • Anmeldetag: 23/09/2016
  • Inhaber: Fédération Internationale de Football Association (FIFA)
  • Nizzaklassen: 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 14, 15, 16, 18, 20, 21, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 45

Das offizielle Maskottchen der WM 2018 ist der Wolf Zabivaka (russisch Забивака / Sabiwaka, übersetzt: „Der Torschütze“). Er ist in den Landesfarben gekleidet und trägt eine Sonnenbrille. Offiziell vorgestellt wurde Zabivaka am 26. Oktober 2016 bei einer Live-Sendung im russischen Fernsehen. Der Wolf setzte sich gegen einen Tiger und einen Kater durch. Für die Vorschläge konnte einen Monat lang auf der Website der FIFA oder während der TV-Show abgestimmt werden. Insgesamt eine Million Stimmen wurden abgegeben.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: HARRY KANE

  • Markentyp: Bildmarke
  • Registernummer: UK 3157847
  • Anmeldetag: 04.04.2016
  • Inhaber: HK28 Limited
  • Nizzaklassen: 16, 25, 28, 35, 38, 41

Kane konnte sich zwischen zwei Nationalmannschaften entscheiden: England, seinem Geburts- und Mutterland, und Irland, seinem Vaterland. 2014 stellte er klar, dass für ihn nur die englische Nationalmannschaft infrage kommt. Im März 2015 wurde er von Roy Hodgson erstmals in den Kader der englischen Auswahl berufen. Bei seinem Länderspieldebüt am 27. März 2015 erzielte Kane beim 4:0-Sieg im EM-Qualifikationsspiel im Wembley-Stadion in London gegen Litauen 80 Sekunden nach seiner Einwechslung für Wayne Rooney in der 73. Spielminute den Treffer zum Endstand.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: DIE MANNSCHAFT

  • Markentyp: Wort-Bildmarke
  • Registernummer: DE 302015012841
  • Anmeldetag: 20.02.2015
  • Inhaber: Deutscher Fußball-Bund (DFB) e.V.
  • Nizzaklassen: 3, 5, 8, 9, 11, 12, 14, 15, 16, 18, 20, 21, 22, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 38, 39, 41, 43, 44

Im Juni 2015 wurde ein neues Logo vorgestellt, mit dem sich die Nationalmannschaft den Namen Die Mannschaft gegeben hat. Im Ausland ist die Bezeichnung als Mannschaft bereits seit Längerem gebräuchlich, etwa La Mannschaft in Frankreich oder El Mannschaft im arabischen Raum. In deutschen Medien wird die Mannschaft hingegen häufig als Nationalelf, DFB-Elf, DFB-Auswahl oder DFB-Team betitelt.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: LIONEL MESSI

LIONEL MESSI

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 006353131
  • Anmeldetag: 11/10/2007
  • Inhaber: Lionel Andres Messi Cuccittini
  • Nizzaklassen: 3, 9, 14, 16, 25, 28

Lionel „Leo“ Andrés Messi Cuccittini ist ein argentinischer Fußballspieler, der auch die spanische Staatsangehörigkeit besitzt. Er wurde von 2009 bis 2012 viermal in Folge zum Weltfußballer des Jahres gewählt, 2015 wurde ihm diese Auszeichnung erneut verliehen. Mit dem FC Barcelona gewann er unter anderem vier Champions-League-Titel, neun Mal die spanische Meisterschaft und sechs Mal den spanischen Pokalwettbewerb. Er ist Kapitän und mit 61 Toren Rekordtorschütze der argentinischen Nationalmannschaft.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: CRISTIANO RONALDO

CRISTIANO RONALDO

  • Markentyp: Wortmarke
  • Registernummer: EM 016809485
  • Anmeldetag: 07/06/2017
  • Inhaber: Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro
  • Nizzaklassen: 25, 35, 41

Cristiano Ronaldo, mit vollem Namen Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro, ist ein portugiesischer Fußballspieler. Er steht nach dem seinerzeit teuersten Transfer der Fußballgeschichte seit Sommer 2009 bei Real Madrid unter Vertrag und ist seit 2015 Rekordtorschütze des Vereins. Zudem ist er Kapitän, Rekordspieler und Rekordtorschütze der portugiesischen Nationalmannschaft, mit der er die Europameisterschaft 2016 gewann. Er ist auch mehrfacher Rekordtorschütze in Wettbewerben auf nationaler sowie internationaler Ebene und gilt als einer der torgefährlichsten Fußballspieler aller Zeiten.
Quelle: Wikipedia

Marken WM 2018: RUSSIA 2018

  • Markentyp: Bildmarke mit Wortelementen
  • Registernummer: EM 013408232
  • Anmeldetag: 28/10/2014
  • Inhaber: Fédération Internationale de Football Association (FIFA)
  • Nizzaklassen: 1, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 14, 15, 16, 18, 20, 21, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 45

Das offizielle Logo hat die Form des WM-Pokals und ist vorwiegend in Rot, Gold, Schwarz und Blau gestaltet, was an die russischen Nationalfarben und an weltbekannte russische Kunstwerke erinnern soll. An der Spitze findet sich ein „magischer Ball“. Dieser ist aus dem Feuervogel hervorgegangen, der auf dem Logo des Confed Cups 2017 zu sehen ist. Das Emblem soll Magie und Träume vereinen.
Quelle: Wikipedia

Markenportrait: CYBER SIND WIR.


Registernummer: 302018103493
Anmeldetag: 27.03.2018

[Anzeige]

Cyber-Kriminelle greifen digitale Systeme von Unternehmen und Privaten Haushalten mit dem Ziel an, sensible Daten zu stehlen oder zu manipulieren. Hierbei geht es ihnen primär um das rechtswidrige Herbeiführen eines wirtschaftlichen Vorteils zu Lasten der Betroffenen, manchmal aber auch um reine Zerstörung. Der Verlust von kritischen Daten, Zahlungsmitteln, die Unbrauchbarkeit von IT-Systemen, Reputationsschäden, aber auch Inanspruchnahme auf Schadenersatz durch Dritte, all das sind klassische Folgen aus derartigen Angriffen. Völlig ausschließen kann man solche Risiken durch Präventions-Maßnahmen nicht, wohl aber ein gutes Stück reduzieren.

Risiken erkennen

Prävention beginnt mit der Erfassung und Bewertung von Risiken. Nur wer weiß, welche IT-Systeme im Unternehmen im Einsatz sind, welche Software sich auf diesen Geräten befindet und wie sie aktuell gehalten wird, mit welchen Daten im Unternehmen umgegangen wird, kann geeignete technische Schutz-Maßnahmen ergreifen und die notwendigen Regeln definieren.

Weitere potentielle Angriffsziele gilt es zu verstehen und zu bewerten, wie z.B. der Themenkomplex Zahlungsmittel und Konten, aber auch die Online-Präsenz des Unternehmens und einzelner Personen.

Das sich so ergebende Risikobild vor Augen, gilt es technische und organisatorische Maßnahmen abzuleiten und zu implementieren.

Maßgeschneiderter Versicherungsschutz

Wir sind eine Unternehmensgruppe, die sich auf den Umgang mit Cyber-Risiken, deren Bewältigung sowie deren Versicherbarkeit fokussiert. Cyber-Versicherungen sind für uns eng verknüpft mit Risiko-Vorbeugung und professioneller Schadenbearbeitung. Ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz ist für unser Team immer oberstes Ziel.

Erfahrene Spezialisten

Unser Team besteht aus Experten aller relevanten Fachrichtungen. Dazu gehören erfahrene Versicherungsmanager, aber auch mit den neusten IT-Entwicklungen vertraute Spezialisten. Unsere Schaden-Mitarbeiter werden unterstützt durch externe Spezialisten, wie z.B. Forensiker oder Anwaltskanzleien.

Wir betreuen Unternehmen und Private Haushalte in allen Cyber-Risiko-Themen. Von der Prävention bis zur Schadenbehebung sind wir für Sie da. Wir machen nur Cyber, dafür besser als jeder andere.

Cyber sind wir.

Prehm & Klare Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten in diesem Blog die Möglichkeit zur Darstellung ihrer Marken. Für den Inhalt dieses Beitrages zeichnen sich Prehm & Klare Rechtsanwälte nicht verantwortlich.

Markenportrait: Leibdoctor


Registernummer: 302018103281
Anmeldetag: 22.03.2018

[Anzeige]

Als unsere Mutter im letzten Jahr monatelang gegen eine Krebserkrankung ankämpfte, sahen wir uns mit den Schwachstellen der medizinischen Versorgung am eigenen Leib konfrontiert.

Wieder und wieder erlebten wir, wie häufig man sich als Patient hilf- und machtlos fühlt. Wie häufig in der Praxis und im Krankenhaus Fehler unterlaufen, die Nichtmediziner überhaupt nicht bemerken (können). Uns fiel auf, dass man eigentlich weder als Patient noch als Angehöriger die Möglichkeit hat, den behandelnden Ärzten alle Fragen stellen zu können, die einem auf der Seele liegen. Dass Patienten wirklich nur noch Nummern sind, die abgearbeitet werden und die wenigsten Ärzte sich ernsthaft für dafür interessieren, wie es mit Patienten weiter gehen soll.

Wir stellten uns wiederholt die Frage, wie Patienten beziehungsweise deren Angehörige diese Situationen bewältigen können, wenn sie keinen medizinischen Hintergrund haben. An wen sie sich wenden können, wenn sie verzweifelt sind. Oder welcher Arzt ihnen hilft, wenn sie gegen die Bürokratie der Kosten- und Leistungsträger kämpfen.

So war die Idee geboren, Patienten und Ratsuchenden durch Leibdoctor online eine umfassende medizinische Beratung und Unterstützung zu bieten, damit sie jederzeit eine Anlaufstelle haben und sich nicht mehr allein gelassen fühlen müssen. Damit Patienten im Medizin-Dschungel an die Hand genommen und mit Rat, Tat und Herzblut unterstützt werden, wie man es nur früher kannte, als Ärzte noch Zeit für ihre Patienten hatten und an deren Leben teilnahmen.

Die Anmeldung von „Leibdoctor“ ® als unser eingetragenes Markenzeichen über Prehm & Klare Rechtsanwälte hätte nicht besser laufen können. Man merkt umgehend die langjährige Erfahrung von Prehm & Klare in Sachen Markenanmeldung. Die gesamte Abwicklung verlief schnell, komplikationslos und sehr freundlich. In Bezug auf eine kompetente Markenanmeldung gibt es für uns fortab nur noch eine Adresse: Prehm & Klare Rechtsanwälte.

Prehm & Klare Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten in diesem Blog die Möglichkeit zur Darstellung ihrer Marken. Für den Inhalt dieses Beitrages zeichnen sich Prehm & Klare Rechtsanwälte nicht verantwortlich.

Markenschutz in den USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind weltweit der umsatzstärkste Handelspartner im deutschen Außenhandel. Nicht zuletzt deshalb ist der Markenschutz in den USA für deutsche Unternehmen höchst interessant.


Quelle: Statistisches Bundesamt 2018

Der einfachste Weg die eigene Marke für die USA zu internationalisieren ist das Madrider Markensystem der WIPO (World Intellectual Property Organization). Voraussetzung für Registrierung einer sogenannten IR-Marke ist allerdings eine eingetragene Heimatmarke. Für deutsche Unternehmen ist dies im Normalfall die beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Marke oder eine europaweit gültige Unionsmarke.

Was kostet der Markenschutz in den USA?

Folgende Kosten fallen bei der Anmeldung einer IR-Marke für die USA an:

Beispielrechnung für eine deutsche Wortmarke in 3 Nizzaklassen
– Anmeldegebühren der WIPO: 1817 CHF (je nach Tageskurs etwa 1550 EUR)
– Amtliche Gebühren des Heimatamtes (hier DPMA): 180.- EUR
– Bankgebühren: ca. 35 EUR
– Anwaltshonorar: 599.- EUR netto

Optionale Kosten für eine Marlen- und Firmennamenrecherche USA
Markenrecherche (US Federal, US State und WIPO): 349 EUR netto
Firmennamrecherche USA: 299.- EUR netto

Selbstverständlich kann man im Zuge einer IR-Markenanmeldung auch mehrere Staaten für den Markenschutz auswählen. Aktuell stehen hierfür über 100 Mitglieder weltweit zur Auswahl.

Bestehende IR-Marken lassen sich zu günstigeren Gebühren um zusätzliche Staaten erweitern.
Sie haben Fragen zur Anmeldung einer IR-Marke oder möchten sich die Kosten für ein konkretes Staatenportfolio kalkulieren lassen? Sprechen Sie uns gerne telefonisch auf Ihr Anliegen an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Markenportrait: KOERPERSsprache

KOERPERSsprache
Registernummer: 302017108643
Anmeldetag: 28.08.2017

[Anzeige]

Nach gesundheitlichen Schicksalsschlägen, die uns alle unerwartet persönlich oder im engeren Umfeld treffen können, habe ich mich als Führungskraft sehr intensiv mit den Themen Überforderung, Stress und deren Auswirkungen auf den Menschen beschäftigt.

Eine zentrale Frage für mich galt es zu beantworten: „Was kann ich als Führungskraft selbst für mich und vor allem für meine Mitarbeiter tun, um in der schnelllebigen Arbeitswelt gesund zu bleiben?“

Mit KOERPERSsprache® ist es mir gelungen, einen Ansatz zu entwickeln, der Führungskräften ein Verständnis für den Mitarbeiter vermittelt, das die Führungskraft, den Mitarbeiter und somit das Unternehmen nachhaltig erfolgreicher und gesünder werden lässt.

Mit meinem Unternehmen FrankFaller 3PRO.management | PRO.jekt + PRO.zess + PRO.mensch | habe ich das Ziel, KOERPERSsprache® als Führungsinstrument der Zukunft zu implementieren.

Von mir im Bereich Projekt- Prozessmanagement angewandt und erprobt, werde ich durch Vorträge und Seminare dieses neue Führungsverständnis vermitteln und verspreche einige AHA-Effekte.

Prehm & Klare Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten in diesem Blog die Möglichkeit zur Darstellung ihrer Marken. Für den Inhalt dieses Beitrages zeichnen sich Prehm & Klare Rechtsanwälte nicht verantwortlich.

Gastbeitrag: Die drei wichtigsten Fakten über die Patenthaftpflichtversicherung für Start-ups

Zu viele neu gegründete Unternehmen kümmern sich nicht um eines ihrer existenziellsten Risiken: Die Verletzung von Geistigem Eigentum. Geistiges Eigentum – auch IP (intellectual property) genannt – umfasst die Schutzrechte an immateriellen Schöpfungen z. B. Patente, Gebrauchs- und Geschmacksmuster, Marken und Designs.

Gerade Start-ups sind begeistert von ihren neuen Ideen und Problemlösungen. Die oft innovativen Lösungen sind manchem etablierten Anbieter aber ein Dorn im Auge. Durch gezielte Attacken auf die Produkte der neuen innovativen Konkurrenz versucht man ungeliebte neue Wettbewerber wieder vom Markt zu verdrängen. Oft wird hier das scharfe Schwert der Patentverletzung geschwungen, mit dem Gedanken, dass ein Start-up nicht über eine ausreichende Kapitalausstattung verfügt und so keine Möglichkeiten hat sich in kostenintensiven, langjährigen Patentrechtsstreitigkeiten durchzusetzen. Dabei ist die behauptete Schutzrechtsverletzung möglicherweise im Wesentlichen substanzlos aber bis dies in einem Gerichtsurteil festgestellt wird, ist das neue innovative Start-up aufgrund der Rechtskosten schon längst insolvent. Um dieses Risiko in den Griff zu bekommen und sich auch langfristig zur Wehr setzen zu können, ist eine sogenannte Patenthaftpflichtversicherung das Mittel der Wahl.

Was ist eine Patenthaftpflichtversicherung?

Ist eine Patenthaftversicherung etwas anderes als eine Schutzrechtsversicherung? Nein! Die Ausdrücke „Geistige Eigentumsversicherung“, „Patentversicherung“, „Schutzrechtsverletzungspolice“ und „Patenthaftpflicht“ werden in der Regel synonym verwendet.
Weiterlesen „Gastbeitrag: Die drei wichtigsten Fakten über die Patenthaftpflichtversicherung für Start-ups“