Warnung vor nicht amtlichen Schreiben: DMP-Agentur/DMPA

Unternehmen bieten – teilweise unter behördenähnlichen Bezeichnungen – eine kostenpflichtige Veröffentlichung oder Eintragung in nichtamtliche Register an.

Die Angebote, Zahlungsaufforderungen oder Rechnungen dieser Unternehmen wecken teilweise den Anschein amtlicher Formulare.

Sie stehen jedoch in keinem Zusammenhang mit dem Deutschen Patent- und Markenamt, dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt oder der World Intellectual Property Organization.

Die Angebote, Zahlungsaufforderungen oder Rechnungen berühren nicht Ihre Markenanmeldung und haben keinen Einfluss auf den Bestand Ihrer Marke.

Das Schreiben der DMP-Agentur verwendet das Logo des Deutschen Patent- und Markenamtes und nennt selbige Bezeichnung im weiteren Schreiben. Es wird zu erhöhter Aufmerksamkeit beim Erhalt gleichartiger Schreiben geraten.

dmp-agentur

Weitere Informationen: Warnung des DPMA

2 Kommentare zu “Warnung vor nicht amtlichen Schreiben: DMP-Agentur/DMPA

  1. Vorsicht auch bei Neugründungen. Gauner entnehmen aus den amtlichen Blättern die Neugründungen und schicken Zahlungsaufforderungen ähnlich wie die des Bundesanzeigers und fordern zur Überweisung des Betrages von xy auf. In Wahrheit steckt dahinter eine Werbeschaltung in einer nichtssagenden Publikation. Am besten immer zuerst den Fachmann (Steuerberater) fragen und erst dann zahlen.

    LG
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.