Markenportrait: Chuchichäschtli

Unsere Mandanten stellen ihre Marken vor:

Chuchichäschtli
Registernummer: 302013003132
Anmeldetag: 08.05.2013

Klasse(n) Nizza 35:
Groß- und Einzelhandelsdienstleistungen im Bereich Lebensmittel, Getränke, Geschenkartikel, Kunstwerke und kunsthandwerkliche Gegenstände
Klasse(n) Nizza 43:
Dienstleistungen zur Verpflegung von Gästen; Catering

[Anzeige]

Es war einmal…

Matthias Kaiser, an der Schweizer Grenze geboren und lange in Zürich wohnhaft, und Chris Fankhauser, gebürtiger Schweizer, fragten sich eines Tages, warum es fast keine Schweizer Spezialitätenläden gibt, wo doch die Schweiz einige Produkte hat, für welche sie weltberühmt ist. Aus einer Idee wurde rasch Realität nachdem bald einmal im Berliner Güntzelkiez in Wilmersdorf ein passendes Ladenlokal gefunden wurde. Auf den Namen hatte man sich schnell geeinigt, nicht nur ein Wort, sondern DAS schweizerdeutsche Wort sollte es sein „Chuchichäschtli„.

Klar war den beiden bewusst, dass wohl nur wenige den Namen des Geschäfts sagen könnten, aber gab es ein treffenderes Wort für einen Spezialitätenladen, als Chuchichäschtli? Nach nur grade 2 Monaten Vorbereitungszeit wurde der kleine Küchenschrank am 25. Februar 2012 eröffnet.

Der Laden ist nicht nur ein kleines Stück Schweiz in Berlin, sondern auch so etwas wie eine kleine Schweizer Botschaft, wo man sich über das kleine Alpenland austauschen und Gleichgesinnte treffen kann oder wo Heimweh-Schweizer auch mal in Berlin wieder schwiizerdütsch reden können.

Nebst Feinkost finden man im Chuchichäschtli auch Artikel für Ihre Wohnung oder typische Geschenkartikel.

Den Entschluss den Namen als Marke registrieren zu lassen, fiel als man realisierte, dass die Idee weitherum so gut angenommen wurde und darüber offen diskutiert wurde, das Konzept zu multiplizieren. Da wir nicht das Risiko eingehen wollten, dass jemand anderes den Namen schützt und wir am Schluss sogar noch den Namen ändern müssten, der mittlerweile in Berlin gut eingeführt ist, entschlossen wir uns die Marke schützen zu lassen. Die Bearbeitung durch Prehm & Klare war sehr gut, wir hatten praktisch fast nichts mit dem ganzen Prozedere zu tun und sind heute stolz darauf, dass das wohl berühmteste Schweizerdeutsche Wort nun markenrechtlich geschützt ist, was wir gleichzeitig auch lustig finden, denn in der Schweiz wäre die Anmeldung wohl abgelehnt worden mit dem Hinweis dass ein allgemein gebräuchliches Wort nicht geschützt werden kann.

Und wer weiss, vielleicht multiplizieren wir das Chuchichäschtli ja tatsächlich noch…. 😉

Morgenpost_1

Prehm & Klare Rechtsanwälte bieten ihren Mandanten in diesem Blog die Möglichkeit zur Darstellung ihrer Marken. Für den Inhalt dieses Beitrages zeichnen sich Prehm & Klare Rechtsanwälte nicht verantwortlich.

1 Kommentar zu “Markenportrait: Chuchichäschtli

  1. Ich habe ehlrich gesagt keine Ahnung, was dieser Name bedeuten könnte, aber finde er passt schon zu einem Spezialitätenladen. Und die Gründer können sich wirklich sicher sein, dass es diesen nicht noch einmal gibt. Eine tolle Idee… hört sich auch schön schweizerisch an 😉
    In diesen Spezialitätenladen würde ich ja sehr gerne mal gehen. Gibts den auch in München?

    LG,
    Mark von Marke anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.