Logo schützen lassen

Ich möchte mein Logo schützen lassen!

Es gibt kaum ein Produkt und kaum ein Unternehmen, das heute ohne ein Logo auskommt.
Damit ein Logo nicht unberechtigterweise verwendet wird, sollte man ein Logo schützen lassen. Der formale Vorgang, ein Logo schützen zu lassen, entspricht in etwa dem, einen Markennamen zu schützen. Es ist jedoch schwieriger, die vorherige Ähnlichkeitsrecherche durchzuführen, bevor Sie ein Logo schützen lassen.

Während Sie nach einem Namen unter anderem im Internet umfangreich suchen können und auch ähnliche oder sogar falsche Schreibweisen abfragen können, ist es ungleich komplizierter, sich auf die Suche nach Logos zu machen, die anderweitig bereits geschützt wurden. Folglich ist es riskant, ein Logo selbst schützen zu lassen, wenn man sich in dem Bereich nicht bestens auskennt. Sicher kennen Sie das Logo der Sportartikelmarke Nike. Wussten Sie, dass die „Schwinge“, die alle Nike-Artikel ziert, „Swoosh“ heißt? Und selbst, wenn Sie das wussten: Wenn Sie zum Beispiel ein Logo mit einem ähnlichen grafischen Element schützen lassen wollen, sollten Sie sich auf die Erfahrung und Beratung einer Anwaltskanzlei verlassen, die sich auch mit den komplizierteren Fällen auskennt, wenn es darum geht, ein Logo schützen zu lassen.

Wir wissen, wann Sie Ihr Logo dennoch schützen lassen können. Und wir raten Ihnen gegebenenfalls auch, Ihr Logo so lieber nicht schützen zu lassen. Das spart allen Beteiligten viel Ärger und Geld. Gefahren lauern aber nicht nur, wenn Sie sich mit einem der „Großen“ wie Nike auseinander setzen, wenn Sie Ihr Logo schützen lassen möchten. Es gibt eine so große Zahl an Logos, dass selbst wir immer wieder überrascht sind, wo eine Ähnlichkeit auftauchen kann, die es verhindert, ein Logo auf Dauer schützen zu lassen. Vielleicht dürfen wir schon bald Ihr Logo schützen lassen? Sie sind nur weinige Klicks davon entfernt, ein Angebot von uns zu erhalten.

Das Logo schützen zu lassen ist eine gute Idee. Sonst tut es nämlich ein anderer