Wolfsburg im MEISTERfieber

8. April 2009 von RA Prehm
Kategorie: Die Marken 

Es begann vor 5 Jahren, als Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern, großspurig dem VfL Wolfsburg im Falle des Erreichens der Deutschen Fußballmeisterschaft im Jahre 2004 einen “Meisterbalkon” versprach. Damals war der VfL erstmals über längere Zeit auf Platz 1 der Tabelle. Es folgte zwischenzeitlich der jähe Abstieg in die Niederungen der Tabelle, bis Felix Magath als Heilsbringer kam.

Die im Balkon und Carportbau erfolgreiche Firma Holzbau Janusz & Marian GmbH mit Ihrer eingetragenen deutschen Wortmarke holzon sahen dieses Szenario als Ihre Chance, etwas für die Stadt Wolfsburg und den VFL Wolfsburg zu tun und dabei noch ein wenig Werbung für Ihre Produkte zu machen.

Für jedes gewonnene Spiel des VfL Wolfsburg in der 1. Herren-Fußball-Bundesliga fertigen die Brüder Pokuta ein Teil des Meisterbalkons, passend zur denkmalgeschützten Fassade des Wolfsburger Rathauses. Am Schluss, wenn der VfL Meister werden würde, könnte die Endfertigung und der Aufbau laut M. Pokuta in nur 2 Tage erfolgen.

Finanzielle Hilfe vom FC Bayern München, wie Herr Hoeneß sie 2004 “angeboten” hatte, haben wir nicht nötig, sagen die beiden Brüder.

Fehlt eigentlich nur noch, dass der VfL Wolfsburg Deutscher Fußballmeister 2009 wird. Neben dem Meisterbalkon von holzon wird dann von der VOLKSWAGEN AG sicherlich auch ein “MeisterGolf” als Fahrzeugserie aufgelegt werden.

holzon

holzon

Kommentare